Laden...
Sie sind hier:>Elternarbeit
Elternarbeit2018-04-17T23:09:53+00:00

Elternarbeit

im Austausch sein

Gemeinsam Lernschritte machen

Wir möchten die Situation der Kinder und Jugendlichen innerhalb ihrer Familie verstehen. Der intensive Austausch mit den Eltern und anderen engen Bezugspersonen ist wichtig für den Behandlungserfolg.

Die Angehörigen, insbesondere die Eltern, tragen einen wesentlichen Teil zum Gelingen der Therapie bei. Gemeinsam mit ihnen betrachten und analysieren wir in regelmäßigen Eltern- und Familiengesprächen die Situation der Kinder und Jugendlichen und ihre Stellung innerhalb der Familie. Auf diese Weise können wir die Schwierigkeiten und Probleme unserer jungen Patienten noch besser verstehen und behandeln. Die Eltern lernen ihr Kind aus einem anderen Blickwinkel kennen. Sie erfahren, wie sie es gezielt unterstützen und fördern können.

Darüber hinaus ermutigen wir die Eltern, auch für einen Zeitraum von mehreren Tagen an der Behandlung teilzunehmen. In dieser Zeit wohnen sie in einem separaten Appartementhaus. Dort haben sie einen eigenen Rückzugsbereich, in dem sie ungestört Zeit mit ihrem Sohn oder ihrer Tochter verbringen können. Zudem begegnen sie hier anderen Eltern und können sich austauschen.

Meistens nehmen die Eltern und andere enge Bezugspersonen für drei bis vier Tage an der Therapie und am Stationsleben teil. Für diese Zeit erarbeiten der Therapeut und das pädagogische Team einen „Stundenplan“. So können die Eltern die Therapieschritte und -erfolge ihres Kindes miterleben. Das hilft ihnen auch dabei, innerhalb der Familie positive Strategien zur Problemlösung zu finden, die sie während und nach der Therapie umsetzen können. Für die Eltern ist der Aufenthalt bei uns kostenlos.

MENÜ