Laden...
Sie sind hier:>Sozialdienst
Sozialdienst2018-04-18T07:24:28+00:00

Der Sozialdienst

vermitteln

Wir lassen niemanden allein

Der Sozialdienst versteht sich als Schnittstellenlotse. Er organisiert den Kontakt zu Behörden und Beratungsstellen und hilft bei der Organisation einer Anschlussbetreuung.

Der Umgang mit Behörden, Beratungsstellen und anderen Organisationen außerhalb der Klinik kann für unsere Patienten und ihre Eltern eine Herausforderung sein. Deshalb haben wir einen Sozialdienst, der sie dabei unterstützt, auch dort ihre Interessen bestmöglich zu vertreten. Aktiv wird der Sozialdienst zum Beispiel, wenn es nötig ist, zusätzliche pädagogische oder therapeutische Hilfen in die Behandlung einzubinden, die das Angebot unserer Klinik ergänzen. Dann ist es seine Aufgabe, die bestehenden Möglichkeiten zu erkunden und die nötigen Kontakte herzustellen. Das Team des Sozialdienstes sorgt dafür, dass alle Beteiligten gemeinsam nach der besten Lösung für das Kind oder den Jugendlichen suchen.

Beratung und Hilfe an den Schnittstellen

Als Schnittstellenlotse unterstützt der Sozialdienst zudem den Übergang von der Klinikbehandlung zu den nachbetreuenden Einrichtungen. Er berät und begleitet Patienten und deren Sorgeberechtigte zudem in allen Fragen der ambulanten, teilstationären und stationären Jugendhilfe. Ebenso leistet er Hilfestellung, wenn es darum geht, die geeignete Schulform oder einen Praktikumsplatz zu finden.
Zudem können Sie sich auch in einem Berufsberatungskurs informieren und beraten lassen, der in Zusammenarbeit mit der Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit angeboten wird. Sie lernen Wege kennen, einen geeigneten Beruf oder eine passende Berufsbildungsmaßnahme zu finden.

MENÜ