Laden...
Sie sind hier:>Pädagogik und Pflege
Pädagogik und Pflege2018-04-18T07:21:55+00:00

Die Pädagogik und Pflege

 

Die positiven Kräfte wecken und Orientierung bieten – der Pflege- und Erziehungsdienst.

Für das gemeinschaftliche Leben auf den Stationen und die abwechslungs-reiche Freizeitgestaltung sind unsere insgesamt 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des sogenannten Pflege- und Erziehungsdienstes zuständig. Hier sind ErzieherInnen, HeilerziehungspflegerInnen, Gesundheits- und Krankenpfle-gerInnen, Sozial- und Diplom-PädagogInnen, LehrerInnen und (Diplom-)Heilpä-dagogInnen tätig. Aufgrund ihrer unterschiedlichen Ausbildungen haben sie jeweils einen spezifischen Blick auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen und können diese im Team wie auch in der Zusammenarbeit mit den thera-peutischen Fachbereichen und der Klinikschule vielseitig fördern.

Die heil- und sozialpädagogisch ausgerichtete Arbeit des Pflege- und Erziehungsdienstes sieht ihren Schwerpunkt insbesondere darin, die positiven Kräfte der jungen Patienten aufzudecken, anzusprechen und zur Entfaltung zu bringen. Dies geschieht in der Freizeit, beim gemeinsamen Spielen, Malen, Werken und beim Sport, aber auch bei der Ausübung der täglichen kleinen Pflichten, die zum Stationsleben gehören. Auf diese Weise werden die schöpferischen Fähigkeiten, über die jeder junge Mensch verfügt, angeregt und gefördert. Das hilft den Kindern und Jugendlichen oft ganz entscheidend dabei, ihre Meinung über sich selbst zu verbessern, selbstbewusster und selbständiger werden.

Auch der enge, vertrauensvolle Kontakt zu den Eltern und anderen wichtigen Bezugspersonen auf den Stationen ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit. Hier haben die Eltern die Möglichkeit, ihre Tochter oder ihren Sohn in der Gruppe zu erleben – bei einem mehrtägigen und für sie kostenlosen Aufenthalt als Teil der Behandlung bei uns in der Klinik.

MENÜ